go-digital – Mit StratOz um dem BMWi die digitale Transformation meistern

go-digital – Mit StratOz um dem BMWi die digitale Transformation meistern

Bereits seit 2017 existiert das Förderprogramm „go-digital“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Autorisierte Beratungsunternehmen, wie die StratOz GmbH, übernehmen hierbei die Antragstellung für die Förderung und beraten KMUs wettbewerbsneutral zu den Fördermöglichkeiten in den Modulen „IT-Sicherheit“, „Digitale Markterschließung“ und „Digitalisierte Geschäftsprozesse“. Das Förderprogramm ermöglicht es kleinen und mittelständischen Unternehmen, der gewerblichen Wirtschaft (KMU) sowie handwerklichen Betrieben, mit den technologischen und gesellschaftlichen Entwicklungen der digitalen Transformation Schritt zu halten, um hierdurch Ihre Wettbewerbsfähigkeit langfristig auszubauen.

 

Bis Ende 2021 haben KMUs noch die Möglichkeit die Förderung für die Digitalisierung Ihrer Geschäftsprozesse in Anspruch nehmen zu können.

 

Beratungsleistungen werden mit einem Fördersatz von 50 Prozent auf einen maximalen Beratertagessatz von 1.100 Euro gefördert. Dabei ist zunächst ein Hauptmodul, zB. „Digitale Geschäftsprozesse“, auszuwählen, dass aber durch ein bzw. zwei Nebenmodule ergänzt werden kann. Dies ist möglich, da sich Themenbereiche überschneiden können. Das Hauptmodul muss 51 Prozent des Beratungsvolumens ausmachen. In einem Zeitraum von einem Jahr beträgt der Förderumfang maximal 30 Tagewerke.

 

Beispiele für Beratungsleistungen in den verschiedenen Modulen sind:

 

Digitalisierte Geschäftsprozesse

  • Einführung von Enterprise Resource Planing – Systemen (ERP)
  • Einführung von Dokumenten Management Systemen (DMS)
  • Einführung von Manufacturing Execution Systemen (MES)

IT-Sicherheit

  • IT-Security-Check
  • IT-Sicherheitsmaßnahmen

Digitale Markterschließung

  • Gestaltung eines Internetportals
  • Gestaltung eines Internetshops
  • Optimierung des digitalen Marketings

 

Damit auch Ihr Unternehmen von der Förderung profitieren kann, sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern!

 

Prüfen Sie jetzt, ob Ihr Unternehmen die Grundvoraussetzungen für das Förderprogramm go-digital erfüllt:

  • ihren Sitz in Deutschland haben,
  • ein technologisches Potenzial besitzen,
  • weniger als 100 Mitarbeiter beschäftigen,
  • der Jahresumsatz oder eine Jahresbilanzsumme des Vorjahres ist nicht höher als 20 Millionen Euro und
  • die Förderungsfähigkeit des Unternehmens muss entsprechend der De-minimis-Verordnung gegeben sein. ( https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:32013R1407&from=DE )

 

 

Weitere Informationen finden Sie auch auf den Seiten des Bundeswirtschaftsministeriums:

https://www.innovation-beratung-foerderung.de/INNO/Navigation/DE/go-digital/go-digital.html